Erkennen?

Er kann es nicht ertragen!

Was? Das Sterben, das Unrecht, das Leid?

Nein, der Mensch kann das Mittelmaß nicht ertragen, daher ist er auch bereit jeder kruden Idee, jedem Heilsbringer und jedem System zu folgen, wenn er nur ein Teil davon sein kann.  Ein Teil von etwas größeren, ist aber nur ein Teil und nicht mal etwas Bestimmendes. Warum aber investiert der Mensch so wenig in etwas neues, was aus Ihm selbst etwas Großes schafft? Das ist die Frage, aber die Antwort ist bestimmt: Der Mensch erträgt das Mittelmaß nicht und eigentlich ist er genau das. Wir sind, was wir nie sein wollten? Ich glaube schon und was machen wir daraus? Wir ignorieren was sein muss, und oder könnte, und machen, was uns zu einem Teil macht, auch wenn es uns unterdrückt, beschämt oder sogar umbringt. Nun gut, wie es in „Ghost Busters“ hieß: „Die Form der Zerstörung wurde gewählt“  Nun kommt wohl, was kommen muss, der Mensch stirbt im Mittelmaß, voller Selbsthass. Und nun?

Kraftvoll

Kraft

sei ein Stein

sei ein Stein

Zeitachsen und Denkwürdigkeiten

Warumich nach einem Besuch im Archäologischen Museum echt verstört war.

Eigentlich ist das ganz einfach (Link) hier beschreibe ich meine Eindrücke aus dem Museum. Dieses Museum ist entlang einer gedachten Zeitlinie angelegt. Sie beginnt vor 250.000 Jahren und endet 1945. Ne echt lange Zeit dachte ich… Nun lese ich in der Woche des Besuchs einen Artikel wie Frankreich sein Atommüll Endlagern will. Unterirdisch na klar und dort voll automatisch.

Das System soll auch garantieren, dass der Müll für 100 Jahre zurück geholt werden kann. Auch eine lange Zeit denkt man, wenn da nicht am Rand eine Graphik gewesen wäre.

Zu sehen war die Zeitachse der Entwicklung des Menschen in der Relation zur Halbwertzeit von Atommüll.

Das war beeindruckend! Vor 1.5Millionen Jahren erfand der Mensch den Faustkeil. Vor 200.000 Jahren kam der Mensch nach Europa. Vor 30.000 Jahren erfand der Mensch die Töpferei.

Dagegen die Halbwertzeiten von Atommüll. Plutonium-239 hat eine Halbwertzeit von 24.000 Jahren.

Plutonium-242 benötigt schon 375.000 Jahre um seine Strahlung zu halbieren. Neptunium-237 ein Material, das es nur als Produkt in Atomkraftwerken gibt hat eine Halbwertzeit von 2,1 Millionen Jahren. Ihr erinnert Euch den Faustkeil haben wir vor 1,5 Millionen Jahren Erfunden.

Ich hoffe alle wissen worum es beim Endlagern geht….